HauptmenüInhalt
NTSV Tennisabteilung
2. Wochenende (Fr.-So./05. bis 07.08) PDF Drucken E-Mail

Summ, summ, summ – Ladies Cup... ist um!
Bericht von Stefanie Ecke

Kaum zu glauben, wie schnell eine Turnierwoche vergehen kann – plötzlich stand das zweite Wochenende des LadiesCup vor der Tür und hatte eine Menge schöner Halbfinals und Finalspiele im Gepäck.

Ladies 30
In der jungen Konkurrenz der Ladies 30 standen sich die aktuelle Nummer 17 der Deutschen Rangliste (D35) Manon Muxfeldt vom THC Ahrensburg und Alexandra Filippow (Bönningstedter TC, LK 11) gegenüber.

Anders als in der Gruppenphase, in welcher Alex durch ihr druckvolles Angriffsspiel begeisterte, hatte sie ihre Strategie im Halbfinale ganz offensichtlich an Manons starkes Grundlinienspiel angepasst und imponierte durch Tempowechsel und variables Spiel. Manon war nicht immer „amused" darüber, anstelle mittels kraftvoller Grundlinienduelle ihre Gegnerin aus dem Feld treiben zu können, nunmehr auf gefühlvolle slice-Vorhandwinkelbälle und Stopps im T-Feld eine gute Antwort finden zu müssen - immer mit der Gefahr, von Alex auf dem Weg nach vorne mittels eines Lobs ausplatziert zu werden. Letztlich musste zweimal der Satztiebreak über den Matchgewinn entscheiden – mit dem glücklicheren Ende für Alex!

Im Finale traf sie dann auf Katharina Meusburger (TSC Glashütte, LK 7) , welche in ihren drei Vorrundenmatches insgesamt nur 6 Spiele abgab. Katharina dominierte auch das Finalmatch fast nach Belieben mit ihrem kraftvollen und präzisen Spiel sowie mit ihrer Spielintelligenz. Mit Übersicht und dem Instinkt für den richtigen Ball trieb sie Alex nicht nur immer wieder aus dem Feld, sondern manchmal auch zur Verzweiflung – war der vorherige Ball doch schon gut gewesen, wie war es möglich, dass Katharina darauf so einen Cross-Stopp spielen konnte? Katharina gewann auch das Endspiel mit einem deutlichen 6:0, 6:2 und wir sagen: danke für die tollen Matches!

20160807_164125Katharina Meusburger, li., Alex Filippow

Ladies 40
In den Ladies 40 hatte es in den Achtelfinals einige Überraschungen gegeben: so warf Birte Schulz (Bönningstedter TC, LK 11) zunächst die an Nummer 6 gesetzte Alexandra Braem-Weber (TC Hittfeld, LK 10) in einem engen Match mit 6:4, 5:7, 11:9 aus dem Tableau.

Allerdings machte dann eine weitere Hittfelderin, nämlich Alex´ ungesetzte Teamkollegin, Susanne Könecke (LK 12), die bereits mit ihrem Sieg über die drittgesetzte Ines Junge (Wandbeker TSV, LK 8) den Einzug ins Achtelfinale erreicht hatte, Birtes Halbfinalhoffnungen mit einem kuriosen Spielverlauf und einem 6:1, 0:6, 12:10 zunichte.

Susanne musste sich dann im Semifinale mit einem klaren 2:6, 2:6 gegen Ulrike Ruhrmann (HTC Blumenau, LK 9) geschlagen geben. Ulrike zeigte sich bei ihrer dritten LadiesCup-Teilnahme in allerbester Form und besiegte mit viel Vorhand-Power nicht nur die an zwei gesetzte Birgit Scheib (UHC, LK 8) mit 6:4, 6:3, sondern gab bis ins Finale nicht einen einzigen Satz ab.

Ebenfalls ohne Satzverlust erreichte erneut die Nummer 1 des Tableaus, Meike Nehrkorn (Wandsbeker TSV, LK 7) das Finale der Ladies 40. Gegen Meikes präzises Spiel und ihre überragende Beinarbeit waren auch in diesem Jahr kein Kraut und keine Gegnerin gewachsen.

Mit ihrem eleganten Rückhandslice erzwang Meike ein ums andere Mal die Fehler ihrer Gegnerin und auch Ulrike musste schließlich feststellen, dass sie mit ihren druckvollen Vorhandkrachern Meike zwar oft in Bewegung versetzen konnte, aber der Ball dennoch zu ihr zurückkehrte... und dies auch noch mehrfach! Am Ende gewann Meike die Konkurrenz der Ladies 40 mit 6:3, 6:4 – Glückwunsch!

IMG-20160808-WA0009Meike Nehrkorn, li., Ulrike Ruhrmann

Ladies 50
Die Ladies 50 hatten in der oberen Tableauhälfte nach der Niederlage der an Nummer 1 gesetzten Birgit Feuersenger (NTSV, Nr. 57 der Deutschen Rangliste Da50), die nach einer Verletzung noch nicht zur alten Form zurückgefunden hatte, noch weitere Ausfälle zu verkraften: so konnte Carola Kuhlmann (Großflottbeker THGC, LK 10), die ohne Satzverlust ins Semifinale gelangte und dabei zwei gesetzte Spielerinnen aus dem Turnier nahm, zum Halbfinale leider nicht mehr antreten.

Auf der anderen Tableauseite war es kaum besser, musste doch Maren Normann (Pöseldorfer Club, LK 10) beim Stande von 1:4 gegen Ute Jansen (TV Uetersen, LK 7) verletzt aufgeben.

Wie bereits in 2015, gewann Ute dann erneut mit erstaunlich unprätentiösen, aber druckvollen Schlägen und präzisem Winkelspiel das Finale der Ladies 50 – diesmal gegen die Lokalmatadorin Caroline Boettcher (NTSV, LK 10), welche sich im Viertelfinale gegen Gesa Schulz (Hittfelder TC, LK 12) hatte durchsetzen können. Nach einem schnellen Satzverlust gelang es Caro im zweiten Satz immer besser, auf die kraftvolle Spielweise ihrer Gegnerin Antworten zu finden und Ute mittels Tempowechseln und eingestreuter Stopps zumindest ab und an aus ihrem Rhythmus zu bringen. Am Ende hieß es 6:0, 6:4 für die Titelverteidigerin aus Uetersen - herzlichen Glückwunsch, Ute, zum erneuten Sieg - und zu dieser guten und konstanten Turnierleistung!

20160807_162833Caroline Boettcher, li., Ute Jansen

Ladies 60
Nachdem Heda Dittrich-Kamenz (TC Eichenhof, LK 12) als ungesetzte Spielerin zunächst die Nr. 2 des Tableaus, Ursula Müller-Vogel, im Viertelfinale in die Nebenrunde verabschiedet hatte, musste sie - nach einem 3:6, 1:6 im „Semi" - dann Nermina Philippou den Vortritt ins Finale lassen.

Dort wartete bereits Monika Sannmann (SV St. Georg e.V., LK 11) auf sie, welche zuvor die Nummer 1 der Setzliste, Maren Thomssen (SC Alstertal-Langenhorn, LK 9) in zwei engen Sätzen ausgeschaltet hatte.

Nermina, welche die Konkurrenz bereits in 2013 gewinnen konnte, packte neben ihrer „Powervorhand" auch ein paar gemeine Winkel aus und war weder bei guten Returns von Monika, noch bei einigen schönen Stopps ihrer Gegnerin um eine Antwort verlegen. Das Match endete mit einem klaren 6:2, 6:2 für Nermina und Monika beglückwünschte ihre Gegnerin zum erneuten Titelgewinn.

IMG-20160808-WA0017Nerima Philippou, li., Monika Sannmann

Aus den Bee-Runden:
Auch in diesem Jahr „summten" die Teilnehmerinnen nach dem ersten Matchverlust weiter mit viel Spaß und Energie durch unsere „Bee-Runden".

Dabei gab es, gerade bei den „Queenbees", wieder hochklassige Begegnungen, aber auch in den Konkurrenzen der „Honeybees" und „Bumblebees" gab es für die Gegnerinnen keine Geschenke...

Noch erwähnenswert aus Niendorfer Sicht - eine sehr erfolgreiche „Bumblebee 60": Tuija Schulte-Hyytiäinen (LK 20) besiegte im Finale ihre Gegnerin Ulrike Voß (Farmsener TV, LK 20) mit 7:6, 6:2 und konnte auf diese Weise den einzigen Sieg in einer Einzelkonkurrenz für den NTSV einfahren – you rock, babe!

20160807_162331Tuija Schulte-Hyytiäinen, li., Ute Voß

Den zweiten Sieg für den NTSV erreichte die Paarung Caroline Boettcher / Sabine Mewis in der Konkurrenz „Doublebee 120". Die Kombination aus jugendlicher Dynamik und gelassener Doppelerfahrung vermochte gegen die beiden ETVerinnen Dagmar Loew und Eva-Maria Polter erfolgreich zu punkten und konnte das umkämpfte Finale mit 6:7, 6:3 und 10:2 dann im Matchtiebreak für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch!

IMG-20160808-WA0051v.l.n.r.: Eva-Maria Polter, Dagmar Loew, Caroline Boettcher, Sabine Mewis

Insgesamt nahmen in diesem Jahr 154 Spielerinnen aus 55 Vereinen am Turnier teil – dies ist noch einmal neuer Rekord! Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und freuen uns schon jetzt auf den 5. Niendorfer Ladies Cup 2017!20160807_175550Die Ergebnisse im Überblick:

Hauptrunden:

Ladies 30:
Katharina Meusburger (TSC Glashütte, LK 7) vs Alexandra Filippow (TC Bönningstedt, LK 11): 6:0, 6:2

Ladies 40:
Meike Nehrkorn (Wandsbeker TSV, LK 7) vs Ulrike Ruhrmann (HTC Blumenau, LK 9): 6:3, 6:4

Ladies 50:
Ute Jansen (TV Uetersen, LK 7) vs Caroline Boettcher (NTSV, LK 10): 6:0,6:4

Ladies 60:
Nermina Philippou (TC Bönningstedt, LK 12) vs Monika Sannmann (SV St. Georg, LK 11): 6:2, 6:2

Ladies Doubles 60:
Birte Schulz / Alexandra Filippow (beide TC Bönningstedt) vs Stefanie Dieterich / Meike Nehrkorn (beide Wandsbeker TSV): 7:5, 6:4

IMG-20160808-WA0060v.l.n.r.: Alexandra Filippow, Stefanie Dieterich, Meike Nehrkorn, Birte Schulz

Ladies Doubles 90:
Birgit Scheib (UHC) / Heike Brodersen (ETV Eimsbüttel) vs Dagmar Kleinemeyer / Maren Normann (beide Pöseldorfer Club): 6:7, 6:4, 10:8

Ladies Doubles 120:
Liselotte Müller (HTuHC) / Uschi Timm (Pro Tennis) vs Nermina Philippou / Marianne Sbirinda (beide TC Bönningstedt): 6:0, 5:7, 10:5

IMG-20160808-WA0057v.l.n.r.: Liselotte Müller, Uschi Timm, Marianne Sbirinda, Nermina Philippou

NEBENRUNDEN:
Queenbee 40:

Alexandra Braem-Weber (Hittfelder TC, LK 10) vs Tanja Baumann (ETV Eimsbüttel, LK 13): 6:4, 3:6, 10:2

Queenbee 50:
Gudrun Minssen (HTC Blumenau, LK 11) vs Birgit Janssen (UHC, LK 14): 6:1, 4:6, 10:5

Queenbee 60:
Ursula Müller-Vogel (SV Halstenbek-Rellingen, LK11) vs Gabriela Röhr-Müller (SG Sportpark Öjendorf, LK 13): 6:3, 5:7, 10:8

Honeybee 40:
Marion Böller (Bönningstedter TC, LK 18) vs Catharina Arp (SC Victoria, LK 20): 6:3, 6:1

Honeybee 50:
Ute Kahl (TC Langenhorn, LK 14) vs Christiane Louis-Boysen (Klipper THC, LK 17): n.a.

Honeybee 60:
Sigrid Wehr (TC Wedel, LK 14) vs Karin Baark (SV Halstenbek-Rellingen, LK 13): 6:0, 6:3

Bumblebee 40:
Birgit Prechtel (TC Hanseatic, LK 20) vs Simona Schalli (NTSV, LK 17): 2:6, 6:1, 10:5

Bumblebee 50:
Karin Zander (THC von HornHamm, LK 18) vs Andrea Behrend (Klipper THC, LK 17): 6:3, 5:7, 10:8

Bumblebee 60:
Tuija Schulte Hyytiäinen (NTSV, LK 20) vs. Ulrike Voß (Farmsener TV, LK 20): 7:6, 6:2

Doublebee 90:
Kathrin Köhnken (Harburger SC) / Ute Kahl (TC Langenhorn) vs Karin Zander (THC von HornHamm) / Stefanie Ecke (NTSV): 6:2, 7:5

Doublebee 120:
Sabine Mewis / Caroline Boettcher (beide NTSV) vs Eva-Maria Polter / Dagmar Loew (beide ETV Eimsbüttel) 6:7, 6:3, 10:2

Alle Bilder vom 2. Wochenende

Alle Ergebnisse der Turnierspiele

 
6. Tag (Donnerstag, 04.08.) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewartin   
Freitag, den 05. August 2016 um 16:14 Uhr

20160804_201217BILDER v. Donnerstag (04.08.)

 
5. Tag (Mittwoch, 03.08.) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewartin   
Freitag, den 05. August 2016 um 16:02 Uhr

Mandel_03.08._14BILDER v. Mittwoch (03.08.)

 
4. Tag (Dienstag, 02.08.) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewartin   
Mittwoch, den 03. August 2016 um 22:10 Uhr

20160802_173558
BILDER v. Dienstag (02.08.)


 
3. Tag (Montag, 01.08.) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewartin   
Mittwoch, den 03. August 2016 um 09:58 Uhr

20160801_192812BILDER v. Montag (01.08.)

 
LadiesCup 2016: Wochenende (Sa./So. 30./31.07) PDF Drucken E-Mail

Das erste Wochenende des LadiesCup 2016 - spannende Matches und eine dicke Dame, die singt

Mit viel Vorfreude und einem bangen Blick auf das Wetter starteten wir am Samstag, dem 30.07.2016, in den vierten Niendorfer LadiesCup, denn bei einer Rekordzahl von 155 Teilnehmerinnen wurde, trotz Hallenspielmöglichkeit, jede dunkelgraue Wolke zum potentiellen „rain delay".

Unsere Befürchtungen stellten sich jedoch als unberechtigt heraus: der Sonntag wurde seinem Namen lediglich für eine Stunde lang nassfeucht untreu, dafür konnte am Samstag sogar hier und da etwas Sonnencreme aufgetragen werden.

Bei strahlendem Wetter wurde den Zuschauern bereits zu Turnierbeginn bei den Ladies 30 ein hochklassiges Match geboten. Kristin Kloßek (SPOK e.V./ LK11), zum ersten Mal dabei und extra aus Berlin zum LadiesCup angereist, lieferte sich eine packende Auseinandersetzung mit der an Nr. 1 gesetzten Manon Muxfeldt (TuHC Ahrensburg, Nr.17 der Deutschen Rangliste W35). LC_2016_123Nachdem Manon (im Bild:re.) den ersten Satz glatt mit 6:1 für sich entscheiden konnte, fand Kristin im zweiten Durchgang immer besser ins Spiel und setzte sich gegen das hohe Topspin-Spiel ihrer Gegnerin ein ums andere Mal mit druckvollen Kontern bis zum 4:5 erfolgreich zur Wehr. Am Ende konnte Kristin, die gegen das sichere Spiel ihrer Gegnerin hohes Risiko gehen musste, einige Bälle nicht mehr im Feld unterbringen und Manon gewann den zweiten Satz mit 6:4.

Weniger spektakulär gestalteten sich die Erstrundenpartien der Ladies 40 und Ladies 50. Alle gesetzten Spielerinnen erreichten hier mit meist deutlichen Ergebnissen die zweite Runde. Aus Niendorfer Sicht dabei besonders erfreulich: immerhin sechs NTSV- Ladies 50 gehörten dazu! Und es hätten noch mehr sein können, denn sowohl Ute Spieß (NTSV / LK 22) gegen Rosemarie Fetzer (TC Häcklingen / LK 17) als auch Beatrice Stephan (NTSV / LK 22) gegen Beate Kruk (Pöseldorf / LK 13) mussten sich erst im Matchtiebreak ihren deutlich besser platzierten Gegnerinnen geschlagen geben.

Ein weiteres Highlight stellte die Zweitrunden-Begegnung der Ladies 40 zwischen Ines Junge (Wandsbeker TSV / LK 8) und der Hittfelderin Susanne Könecke (LK 12) dar.

Der erste Satz ging mit 6:4 an Ines, insbesondere aufgrund ihrer druckvollen Vorhandwinkel, die Susanne wiederholt ein „Sehr schön!" entlockten. In Satz zwei gelang es Susanne immer häufiger, diesen tollen Schlag ihrer Gegnerin mit ihren langplatzierten Topspinschlägen und einer exzellenten Spielübersicht zu „entwaffnen". Ines musste daraufhin lange Wege gehen und konnte nur darauf hoffen, dass Susanne ihre Sicherheit und Präzision einbüßen und ihr so die Möglichkeit zu einer erneuten Offensive geben würde – all´das bei den schwülwarmen Temperaturen kein Zuckerschlecken! Am Ende entschied auch die Physis dieses Match – aufgrund einsetzender Krämpfe musste sich Ines leider beim Stande von 6:4, 5:6 aus ihrer Sicht geschlagen geben. Die Zuschauer applaudierten beiden Kontrahentinnen herzlich und freuen sich auf weitere Begegnungen mit ihnen!

Besonders konsequent begannen einige Ladies 60 ihre Konkurrenz: Ute Harms (ETV Eims-büttel / LK 19), Nermina Philippou (Bönningstedter TC / LK 12) und Ursula Müller-Vogel (SV Halstenbek-Rellingen / LK 11) gönnten ihren Gegnerinnen kein einziges Spiel und entschieden ihre Matches zu Null für sich.

Und dennoch: beim Tennis ist auch beim Matchball noch alles drin – schöner ausgedrückt von einer Hittfelder Spielerin, die eine 6:2; 5:0 – Führung so kommentierte: „It ain´t over till the fat lady sings!"

In diesem Sinne: allen Ladies weiterhin bis zum Ende spannende Matches und viel Erfolg!

Stefanie Ecke

 BILDER v. Samstag (30.07.)

BILDER v. Sonntag (31.07.)

 
4. Niendorfer LadiesCup 2016 PDF Drucken E-Mail

Samstag, 30. Juli, bis Sonntag, 07. August 2016

LadiesCup Plakat 2016
Originalgröße

Auch in diesem Jahr dreht der LadiesCup-Express im Sachsenweg wieder seine ("Bee")-Runden. Mitfahren können alle tennisbegeisterten Ladies, die bis zum 26. Juli 2016 eine gültige Fahrkarte gelöst haben.

Einige Fensterplätze sind schon vergeben.

Fahrkarten gibt es online unter www.mybigpoint.tennis.de

oder schriftlich per Anmeldeformular  an Fax-Nr.: 040 - 589 519 19

oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

oder direkt an die Organisationsleitung Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Reserviert werden können Plätze fürs Einzel in den Konkurrenzen Ladies30/40/50/60/65 und fürs Doppel in den Konkurrenzen gemeinsam mindestens 60 Jahre / gemeinsam mindestens 90 Jahre / gemeinsam mindestens 120 Jahre.

Der Fahrpreis fürs Einzel beträgt 32,00 EUR, fürs Doppel 16,00 EUR und wer Einzel und Doppel spielen möchte, kann für 42,00 EUR einsteigen. Im Einzel sind wieder drei Spiele, im Doppel zwei Spiele garantiert.

Weitere Einzelheiten können der Ausschreibung  entnommen werden.

Was in den vergangenen Jahren geschah....

3. Niendorfer LadiesCup 2015 Link zu den Informationen und Bildern aus 2015)

2. Niendorfer LadiesCup 2014 (Link zu den Informationen und Bildern aus 2014)

1. Niendorfer LadiesCup 2013 (Link zu den Informationen und Bildern aus 2013)

Wir würden uns sehr freuen, wieder zahlreiche spielfreudige Ladies auf unserer Anlage begrüßen zu können.

Eure Organisationsleitung

 



Sie befinden sich hier: Startseite Ladies-Cup

NTSV Bilder

ran.de

tennis.de
Tennis live und exklusiv auf ran.de, tennis.de und bei SAT.1 Gold - hier findest du eine ausführliche Programm-Übersicht über die Turniere der aktuellen Saison.

NTSV-Imagefilm

Imagefilm
Der NTSV stellt seine angebotenen Sportarten in einem IMAGEFILM vor. Ihr könnt ihn HIER ANSEHEN.

Sporthaus am Tibarg

Sporthaus_Tibarg_neu
www.sporthaus-am-tibarg.de

Copyright © 2010 NTSV Tennisabteilung    |   Sachsenweg 78   |   D-22455 Hamburg